Workflow: __SharePoint 2010 Output Variablen löschen

Wenn man in einem SharePoint Designer 2013 Workflow die Aktion zum Starten eines (2010) Workflows verwendet, wird im Hintergrund eine völlig überflüssige Variable angelegt. Ebenso jedes Mal wenn man an der Aktion etwas ändert. Diese Variablen sind über die normale SharePoint Designer Oberfläche nicht zugänglich, außer in den Nachschlagedialogen. Dort findet man sie mit solchen Namen:
__SharePoint 2010 Output: <Name des zu startenden Workflows>.

Die Variablen an sich sind ja kein Problem, aber ein Workflow darf nur maximal 50 Variablen haben und selbstverständlich zählen diese „unsichtbaren“ Variablen da mit. Auch wenn man sie auf normalem Weg nicht wieder entfernen kann. Danke Microsoft für diesen Blödsinn!

Man muß also schon etwas tiefer in die Trickkiste greifen, wenn man nicht den ganzen Workflow neu machen möchte:

  • Man öffnet die Website mit dem Windows Explorer. Am einfachsten geht das, wenn man in eine Dokumentbibliothek navigiert und dort den Button „Mit Explorer öffnen“ klickt.
  • Im Root der Website findet man einen Ordner wfsvc, den man öffnet.
  • Darin findet man für jeden 2013 Workflow der Website einen Ordner mit einer GUID als Namen. Zum Identifizieren des richtigen Ordners bleibt also nur das Änderungsdatum. Im Zweifel macht man in SharePoint Designer eine Änderung am Workflow und schaut dann nach dem Ordner mit aktuellem Datum.
  • Im Ordner findet man eine Datei workflow.xaml, die man mit einem geeigneten Editor öffnet. Es ist eine XML-Datei, aber Vorsicht: der Editor darf keinerlei Formatierungen, Whitespace, Zeilenumbrüche oder ähnliches einfügen. Microsoft nimmt einem das übel.
  • In der Datei sucht man jetzt nach „__SharePoint 2010 Output“ und löscht alle
    <x:Property Name=“__SharePoint 2010 Output: …“. Dabei darauf achten, daß immer das ganze XML-Element gelöscht wird. Und natürlich nur das und nicht mehr.
  • Der Workflow muß danach noch in SharePoint Designer geöffnet werden und alle Aktionen zum Starten eines Workflows müssen neu konfiguriert werden.

Für den Fall des Falles macht man sich natürlich vorher ein Backup dieser Datei…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s